Fragen und Herausforderungen des Baumanagements

GlossarJuly 23, 2021

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine maschinelle Übersetzung handelt und der Text dadurch Fehler enthalten kann.

Übersicht

Das Baumanagement ist vielleicht der wichtigste Teil des gesamten Bauprozesses. Bauleiter sollen als Vermittler zwischen dem Bauteam vor Ort und dem Kunden fungieren und sicherstellen, dass jeder weiß, was er tut, und dass das Endergebnis eines Bauprozesses den Erwartungen des Kunden entspricht.

Das ist zweifellos eine gewaltige Aufgabe für sich. Natürlich bringt jede anspruchsvolle Aufgabe ihre eigene Liste von Problemen mit sich, sowohl im Großen als auch im Kleinen. Das Baumanagement ist in dieser Hinsicht nicht anders. Aber es gibt noch eine andere, grundlegendere Frage, die in diesem Zusammenhang gestellt werden kann: Was ist Baumanagement?

Zunächst einmal ist das Baumanagement, wie der Name schon sagt, die Verwaltung eines Bauprojekts. Baumanagement ist der Prozess des Beginns, der Planung, des Beginns und des Abschlusses von Bauprojekten. Das Projektmanagement hingegen ist etwas umfangreicher. Das bedeutet, dass sich Projektmanager neben dem eigentlichen Bauprozess auch mit verschiedenen anderen Aspekten befassen, z. B. mit frühen Entwurfsphasen, Ausschreibungen, Instandhaltung nach dem Bau usw.

Während sich viele Probleme im Baumanagement durch Erfahrung in diesem Bereich lösen lassen, sind einige andere Probleme im Bauwesen geradezu unvermeidlich. Dies bringt uns zum Thema der größten Probleme im Baumanagement, die wir im Folgenden erörtern werden.

Fragen des Baumanagements

Das Thema der potenziellen Probleme ist immer breit gefächert, aber es ist möglich, eine Liste der größten Herausforderungen zu erstellen, mit denen das Baumanagement regelmäßig zu tun hat. Aus diesem Grund führen wir im Folgenden sieben dieser Herausforderungen auf:

  1. Lückenhafte Kommunikation

Es ist nicht ungewöhnlich, dass mangelnde Kommunikation zum Scheitern eines Projekts führt. Die Kommunikation zwischen den verschiedenen Abteilungen ist schon eine Herausforderung für sich, und die Bauleiter müssen sich besonders anstrengen, da Feedback und Projektstatus für sie unglaublich wichtig sind.

Um dieses potenziell katastrophale Problem für das Baugewerbe zu vermeiden, müssen die Manager an der Einrichtung geeigneter Kommunikationskanäle mit den verschiedenen Abteilungen arbeiten – unter anderem, um zu vermeiden, dass sie bei der Projektfertigstellung in Verzug geraten.

  1. Verantwortung und Rechenschaftspflicht

Auch die Rechenschaftspflicht ist ein überraschend großes Problem im Baumanagement. Bauleiter müssen nicht nur die Ziele für verschiedene Teams festlegen, sondern auch sicherstellen, dass die Mitarbeiter für die Erreichung dieser Ziele verantwortlich sind.

Es ist eine der wichtigsten Aufgaben eines Bauleiters, alle Beteiligten für ihren Teil der Arbeit zur Verantwortung zu ziehen, und es ist die Aufgabe, die ein ganzes Projekt im Handumdrehen ruinieren kann.

  1. Mangelndes Feedback der Interessengruppen

Ein weiteres, häufig auftretendes Problem im Bauwesen ist das fehlende Feedback der Interessengruppen zum Projekt. Die Beteiligung der Stakeholder insgesamt ist ein Faktor, der die Anzahl der Verzögerungen und Nachbesserungen beeinflusst, mit denen das gesamte Team in einer bestimmten Phase der Projektrealisierung konfrontiert wird.

Es ist Aufgabe der Bauleiter, die Beteiligten zu regelmäßigem Feedback zu ermutigen, damit die Zahl der potenziellen Probleme so gering wie möglich ist. Da es sich hierbei um ein relativ häufiges Problem handelt, müssen die Bauleiter auch Notfallpläne für den Fall entwickeln, dass eine Gleichgültigkeit der Interessengruppen auftritt, die sich nicht vermeiden lässt.

  1. Unzureichend definierte Ziele

Dies ist wahrscheinlich eines der größten Probleme im Baumanagement überhaupt – keine definierten Ziele für ein Projekt. Die Ursache dafür kann unterschiedlich sein – entweder können sich die Beteiligten nicht einigen oder sie wissen selbst nicht, was sie von einem Projekt erwarten.

Das Problem ist, dass die Existenz eines unklaren Projektziels dessen Verwaltung exponentiell erschwert. Glücklicherweise lässt sich dieses Problem zumindest bis zu einem gewissen Grad vermeiden. So können Bauprojektmanager beispielsweise den Beteiligten von Beginn eines Projekts an direkte Fragen stellen und diese während der gesamten Dauer der Projektdurchführung wiederholen, um die Konsistenz zu wahren.

  1. Probleme mit dem Risikomanagement

Das Risikomanagement ist ein weiteres wichtiges Thema für das Bauwesen insgesamt und in einigen Fällen eines der größten Probleme im Baumanagement. Die Risiken im Baugewerbe sind weitaus größer und kostspieliger als in den meisten anderen Branchen.

Bauleiter müssen immer versuchen, potenzielle Probleme zu erkennen, bevor sie zu einer Projektverzögerung oder einer Budgeterhöhung führen. In den meisten Fällen ist es für das Baumanagement wichtig, im Vorfeld Informationen einzuholen und Pläne zur Schadensbegrenzung zu erstellen.

  1. Unklarer Umfang eines Projekts

Dieses Konstruktionsproblem ist so groß, dass es sogar einen eigenen Namen hat – «scope creep». Es ist eine direkte Folge schlecht definierter Ziele, und viele solcher Fälle enden entweder über dem Budget oder über dem Zeitplan. Es ist Aufgabe des Baumanagements, mit den Beteiligten über die Bedeutung des Umfangs und die möglichen Verzögerungen und/oder Budgeterhöhungen zu kommunizieren, die entstehen könnten, wenn das Problem nicht rechtzeitig angegangen wird.

  1. Probleme mit den Erwartungen der Interessengruppen

Ein weiteres Problem im Bauwesen, das mit den Interessengruppen zusammenhängt, ist das Aufkommen von Erwartungen, die schlichtweg unrealistisch oder unerreichbar sind. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Produktivität im Allgemeinen angesichts einer unrealistischen Frist oder fehlender Ressourcen auf der Baustelle sinkt. In diesem Fall ist es Aufgabe der Bauleitung, sich auf die Seite der regulären Arbeitnehmer zu stellen und für realistischere Erwartungen einzutreten, die in der vorgegebenen Zeitspanne tatsächlich erreicht werden können.

Herausforderungen der Bauindustrie

Während das Baumanagement an sich schon ein ziemlich kompliziertes Thema ist, hat die Bauindustrie als Ganzes ihre eigene Liste von Problemen. Doch auch wenn die Branche selbst wächst, ist es wichtig, einige der Hauptprobleme zu kennen, denen die meisten Bauunternehmen auf die eine oder andere Weise begegnen.

Obwohl wir vier verschiedene Herausforderungen für diese Liste gefunden haben, ist es wichtig zu erwähnen, dass sie bis zu einem gewissen Grad miteinander verbunden sind, und dass eine Herausforderung ein Teil des Grundes für die Existenz einer anderen Herausforderung sein kann. Hier sind vier Herausforderungen der Bauindustrie:

  1. Mangelnde Übernahme des technologischen Fortschritts
  2. Produktivitätsprobleme
  3. Sicherheitsbedenken
  4. Probleme bei der Arbeit

Mangelnde Übernahme des technologischen Fortschritts

Der unglaublich langsame Prozess der Einführung neuer Technologien ist im Grunde genommen in der gesamten Baubranche mittlerweile die Norm. Trotz der Tatsache, dass viele Unternehmer die unzähligen Vorteile, die neue Technologien mit sich bringen können, verstehen und anerkennen, ist es immer noch eine Seltenheit, dass ein Bauunternehmer in die Einführung einer neuen Technologie für sein Unternehmen investiert.

Das Ironische daran ist, dass viele der neuen Technologien zumindest teilweise zur Lösung anderer baubezogener Probleme eingesetzt werden können, wie BIM für die Planung und Terminierung, Drohnen für die Überwachung, VR für die Ausbildung und so weiter. Außerdem ziehen Unternehmen, die nicht vor neueren Technologien zurückschrecken, tendenziell jüngere Fachkräfte an – und lösen damit eine der größeren Hürden der Bauindustrie als Ganzes.

Der Zeitpunkt, an dem die Einführung einiger Technologien unumgänglich ist, um auf dem Markt bestehen zu können, rückt immer näher, und Early Adopters haben in dieser Hinsicht einen großen Vorteil gegenüber konservativeren Unternehmen.

Produktivitätsprobleme

Ein weiteres interessantes Thema in diesem Zusammenhang ist die Tatsache, dass die Bauindustrie eine Menge Produktivitätsproblemeinsbesondere im Vergleich zu ähnlichen Branchen wie der Landwirtschaft oder dem verarbeitenden Gewerbe. Dies ist derzeit sogar noch problematischer, da die Komplexität der Bauprojekte regelmäßig zunimmt.

Einige der Gründe für diese Probleme stehen in direktem Zusammenhang mit althergebrachten Problemen in der Branche, wie z. B. die Einführung von Technologien, die zu einer unzureichenden Planung und Terminierung führen, Probleme mit dem Arbeitskräftemangel, die sich daraus ergeben, dass die Arbeitnehmer nicht über ausreichende Qualifikationen für die Arbeit verfügen, und so weiter.

Wie im vorherigen Beispiel liegt die mögliche Lösung für dieses Problem in neueren Technologien und Methoden, wie der Design-Build-Methode oder schlanken Baupraktiken – das Problem ist, dass beide ein Maß an Kommunikation erfordern, das ohne die modernen Technologien wie BIM, Projektmanagement-Software usw. nicht zu erreichen ist.

Sicherheitsbedenken

Als hochgefährliche Branche im Allgemeinen, Arbeitssicherheit ist für Bauunternehmen schon seit geraumer Zeit ein wichtiges Thema, denn die Bauindustrie führt seit Jahrzehnten die Rangliste der Todesfälle unter den Arbeitnehmern an. Darüber hinaus führen selbst Verletzungen, die nicht tödlich sind, zu einer relativ langen Genesungszeit, die oft dazu führt, dass ein Arbeitnehmer mindestens einen Monat oder länger außer Gefecht gesetzt ist.

Es liegt auf der Hand, dass die Sicherheit der Arbeitnehmer für Bauunternehmen oberste Priorität haben sollte, denn jeder fehlende Arbeitnehmer bedeutet zumindest einen großen Produktivitätsverlust. Veranstaltungen wie Sicherheitsschulungen und -unterweisungen sollten keine einmalige Sache sein, sondern ein wiederkehrendes Ereignis, um alle zuvor erworbenen Kenntnisse zu festigen.

Es geht auch nicht nur um die Ebene der Arbeitnehmer. Ein gutes Sicherheitsprogramm, das auf der höchsten Ebene eines Unternehmens entwickelt wurde, und eine aufmerksame Durchsetzung dieses Programms führen oft zu viel weniger Unfällen auf der Baustelle im Allgemeinen und können in einigen Fällen sogar Vorteile für den Ruf bringen.

Probleme bei der Arbeit

Das letzte Problem in dieser Liste ist die Arbeitsproblem. Die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften steigt ständig, und es gibt nicht genügend Menschen, die sich für eine Tätigkeit in der Branche interessieren, um diese Nachfrage zu decken. Dies führt auch zu einem anderen Problem: Erfahrene Arbeitnehmer gehen schneller in den Ruhestand, als Ersatz eingestellt wird.

Zum Glück gibt es hier Hoffnung. Die Unternehmen scheinen die Schwere dieses Problems zu erkennen, und es gibt eine Zunahme verschiedener Schulungs- und Ausbildungsprogramme sowie eine Zusammenarbeit mit der Regierung, um mehr Talente für die Branche zu gewinnen. Das ist zwar positiv zu bewerten, aber das Problem des Arbeitskräftemangels besteht schon seit einiger Zeit und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es in absehbarer Zeit aufhört.

Schlussfolgerung

Das Bauwesen ist eine unglaublich komplexe Branche mit vielen verschiedenen Herausforderungen und Problemen. Das Baumanagement als Teil dieser Branche hat auch seinen eigenen Anteil an Problemen und Methoden zu deren Lösung. In diesem Artikel haben wir versucht, einige der wichtigsten Probleme zusammenzutragen, die sowohl das Baumanagement als Prozess als auch die Bauindustrie als Ganzes plagen.

Über den Autor

James Ocean

BIM/VDC Spezialist. James Ocean ist unser Head of BIMspiration bei Revizto und sorgt dafür, dass alles vorwärts und aufwärts geht. James unterstützt und trainiert unser Team intern genauso wie unsere Kunden. James zeigt uns wie wir Revizto am besten nutzen können, um Workflows zu optimieren, Kosten zu senken und unsere Projekte erfolgreich abschließen zu können.

Vorherige
Nächste
GlossarAugust 18, 2021
Kollisionsprüfung in BIM: Definition, Vorteile und Softwaretypen
Die Definition der Kollisionsprüfung Die technische Planung ist ein recht anspruchsvolles Gebiet, das eine effektive Zusammenarbeit mit mehreren Beteiligten erfordert, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. In der heutigen Zeit werden diese Akteure von Architekten,...
WEITERLESEN
GlossarJuly 23, 2021
Arten von Baumanagement
Übersicht Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als ob es keinen Sinn macht, verschiedene Arten des Baumanagements zu unterscheiden. Der Name selbst lässt vermuten, dass es sich beim Baumanagement lediglich um die Abwicklung...
WEITERLESEN
GlossarJuly 23, 2021
Baumanagementplan: Definition, Phasen und andere Details
Einführung Auch wenn die genaue Definition von einer Reihe von Faktoren abhängt, kann man mit Sicherheit sagen, dass ein allgemeiner Baumanagementplan eine Sammlung von Dateien und Berichten ist, die eine detaillierte Erläuterung eines bestimmten Projekts,...
WEITERLESEN
GlossarJuly 23, 2021
Fragen und Herausforderungen des Baumanagements
Übersicht Das Baumanagement ist vielleicht der wichtigste Teil des gesamten Bauprozesses. Bauleiter sollen als Vermittler zwischen dem Bauteam vor Ort und dem Kunden fungieren und sicherstellen, dass jeder weiß, was er tut, und dass das...
WEITERLESEN
GlossarJuly 23, 2021
Ziele und Funktionen des Baumanagements
Funktionen des Baumanagements Baumanagement ist ein Thema von erheblicher Bedeutung für jede Art von Bauvorhaben. Das Baumanagement soll das Projekt zum Erfolg führen, von den ersten Planungsentwürfen bis zur Instandhaltung nach dem Bau. Man kann...
WEITERLESEN
the appstore page of AR Mapper
GlossarMay 25, 2021
Die 11 besten BIM-Anwendungen. BIM-Anwendung für mobile Geräte
Allgemeine Informationen Globale Konnektivität ist ein wesentlicher Eckpfeiler der heutigen Welt. Myriaden von Geräten um uns herum sind jetzt in der Lage, mobilen Online-Zugang zu verschiedenen Informationen zu bieten – diese Geräte sind Smartphones, Tablets,...
WEITERLESEN
app store page of Revizto
GlossarMay 25, 2021
Top 15 Bau-Apps. Eine Liste mit empfohlenen Projektmanagement-Apps für das Bauwesen
Es wäre eine Untertreibung zu sagen, dass der Markt für mobile Anwendungen im Baumanagement in letzter Zeit expandiert hat. In den letzten Jahren ist die Zahl und Vielfalt der für mobile Geräte entwickelten Anwendungen für...
WEITERLESEN
GlossarMarch 29, 2021
BIM in der Landschaftsarchitektur
Einführung Die Landschaftsarchitektur ist ein umfassender Bereich, der sich mit der Gestaltung, dem Bau und der Erforschung verschiedener Umgebungen befasst, die nicht nur architektonische Elemente, sondern auch wissenschaftliche, künstlerische und ökologische Elemente umfassen. Außerdem geht...
WEITERLESEN
Issues on 2d sheet
GlossarMarch 12, 2021
BIM-Prozess. BIM-Prozess-Management-Schritte.
Einführung Obwohl die Popularität von BIM in den letzten zwanzig Jahren zugenommen hat, gibt es immer noch viele Unternehmen, die die Notwendigkeit von BIM in der aktuellen Landschaft des Bauwesens und der modernen Technologien nicht...
WEITERLESEN
3d search
GlossarMarch 12, 2021
3D-BIM-Koordination und wie sie funktioniert
Einführung in die BIM-Koordination Das Baugewerbe hat sich mehrfach weiterentwickelt, und die jüngsten Veränderungen sind vielleicht die größten in der Geschichte. In der Vergangenheit beruhte der größte Teil des Bauprozesses auf Papierzeichnungen. Die Einführung von...
WEITERLESEN
GlossarMarch 12, 2021
BIM-Projektmanagement - bewährte Praktiken
Obwohl die Popularität der Gebäudedatenmodellierung (Building Information Modeling, BIM) in den letzten Jahren stark zugenommen hat, wird sie immer noch nicht so häufig als Mittel zur Verbesserung verschiedener projektmanagementbezogener Bemühungen eingesetzt. Da eines der Hauptziele...
WEITERLESEN
GlossarMarch 11, 2021
BIM-Anwendung für das Bauwesen. BIM-Anwendung für das iPad
iPad-BIM-Apps überschwemmen weiterhin die Teams in unserer Branche – es scheint, als würde stündlich eine neue App auf den Markt kommen. Viele der Software-Giganten der AEC-Branche haben ihre BIM-Apps entwickelt, um auf dem Markt mit...
WEITERLESEN
Revizto
World Trade Center Lausanne Avenue de Gratta-Paille 2 1018 Lausanne, Switzerland
+41 21 588 0125
Fragen zum Baumanagement. Probleme und Herausforderungen im Bauwesen Baumanagement ist ein komplizierter Prozess, bei dem es darum geht, viele verschiedene Abteilungen und Mitarbeiter zu managen, um ein Projekt zum Abschluss zu bringen. Wie bei jedem Projektmanagement gibt es auch beim Baumanagement eine Reihe von Herausforderungen und Problemen. Dies wird das Thema unseres Artikels sein. 2021-07-23
Revizto
World Trade Center Lausanne Avenue de Gratta-Paille 2 1018 Lausanne, Switzerland
+41 21 588 0125
logo
image