Bildung mit Technologie gestalten: Eine Außenperspektive (Teil 2)

NachrichtenApril 29, 2021

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine maschinelle Übersetzung handelt und der Text dadurch Fehler enthalten kann.

Brett Settles, Global Director of Customer Success

Eamonn (Manager für Produktdesign bei Flight Safety International) setzt sich mit Brett zusammen.

Willkommen zurück zum Revizto Blog! Diese Woche wird der schriftliche Teil sehr kurz ausfallen, da ich den Schwerpunkt auf das Gespräch und die Erkenntnis legen möchte, dass wir in der AEC mit unseren Schwierigkeiten beim Einsatz von Technologie nicht allein sind. Dies ist Teil 2 der Serie – Sehen Sie sich Teil 1 an

In vielerlei Hinsicht gibt es einen großen psychologischen Aspekt für den Erfolg bei der Implementierung, und obwohl ich denke, dass wir das alle wissen, ist es immer schön zu hören, dass dies alle Abläufe betrifft und viele der Herausforderungen ähnlich sind und wir als Branche von anderen lernen können, wie wir es in der Vergangenheit mit vielen anderen Aspekten unseres täglichen Lebens getan haben.

Eamonn arbeitet derzeit als Manager für Produktdesign bei Flight Safety International. Er steht kurz vor seinem Doktortitel in Philosophie mit Schwerpunkt auf Bildungs- und Lehrmediendesign.

Bildung mit Technologie gestalten: Eine Außenperspektive (Teil 2) Wenn wir an die AEC-Branche (Architektur, Ingenieur- und Bauwesen) denken, denken wir oft, dass viele unserer Probleme nur uns betreffen. Es gibt jedoch viele Herausforderungen, mit denen wir konfrontiert sind und mit denen auch andere Branchen zu kämpfen haben. Ich unterhalte mich immer gerne mit technologieorientierten Personen aus anderen Branchen, um zu sehen, was sie vorhaben, wie sie die Probleme angegangen sind und um darüber nachzudenken, ob es möglich ist, in ihre Fußstapfen zu treten. 2021-04-29
Revizto
World Trade Center Lausanne Avenue de Gratta-Paille 2 1018 Lausanne, Switzerland
+41 21 588 0125
logo
image